Jesuborner Kartoffelsuppe

Zutaten:

  • Kartoffeln
  • Salz (nach Geschmack)
  • Pfeffer (1-2 Messerspitzen)
  • Knoblauch (eine Zehe)
  • Majoran (eine halbe Hand voll)
  • Kümmel (nach Belieben)
  • eine Brotrinde
  • eine Zwiebel

Zubereitung:

Man nehme die Menge Kartoffeln, die man sonst entsprechend der Familiengröße für Salzkartoffeln benutzen würde. Diese werden geschält und gewaschen, anschließend geviertelt und in einen Topf gelegt. Der sollte so groß sein, das er das zweifache der Kartoffelmenge fassen könnte, die man vorbereitet hat. Nun gießt man Wasser darüber, so daß alle Kartoffeln mit reichlich Wasser bedeckt sind (ca. 2 cm über den Kartoffeln). Die Kartoffeln mit Wasser und den Gewürzen (außer der Zwiebel) zusammen gar kochen (ca. 20-30 Minuten). Jetzt vom Herd nehmen. Alles was im Topf ist, wird nun mit dem Kartoffelstampfer zerstampft. Sollte die Suppe zu dick sein, kann man vorsichtig heißes Wasser hinzugießen. Nun wird die Zwiebel zerkleinert und mit Butter im Tiegel goldgelb bis hellbraun geröstet. Die Suppe wird unterdessen unter Rühren nochmals zum Kochen gebracht. Sind die Zwiebeln fertig, werden sie mit in die Suppe eingerührt. Zum Abschluß so lange quirlen, bis sich alles miteinander verbunden hat. Nach Belieben kann Bockwurst dazu gereicht werden. Guten Appetit !
 

gelb-li zurück
http://www.gratis-besucherzaehler.de/

 

home
geschichte
kulinarisches
gästebuch
fotosundfilme
veranstaltungen
mundart
ausflugsziele